Jugenddialog Festival

07.07.2023

Bericht Jugend Dialog Festival



Am Nachmittag des 7.7.2023 fand das Jugend Dialog Festival auf dem Lübecker Rathausmarkt statt. Das Motto:

Mitmachen Mitreden Mitgestalten

Jugendgruppen, Initiativen und Einrichtungen, die sich in Lübeck für ein solidarisches und demokratisches Miteinander einsetzen, waren mit spannenden Aktionen dabei.
Das Jugend Dialog Festival bot die Möglichkeit, sich auszutauschen, mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen und sich zu vernetzen. Organisiert wurde die Veranstaltung durch die Partnerschaft für Demokratie Lübeck.

Es kam ein vielseitiges Programm zustande.

Es wurde miteinander gekickt und über das Thema Diversität in Vereinen diskutiert, es wurden Einschätzungen zu Flirtsprüchen abgegeben (die Sprüche stammten aus der Petze Ausstellung Echt Krass), die Technik des THWs wurde ausprobiert, es wurde an Spielen zu einem demokratischen Miteinander teilgenommen, es wurden starke Worte für Vielfalt auf Taschen gedruckt, es gab einen Empowerment-Workshop, es gab Poesie zum Nachdenken, Dosenwerfen für Klimagerechtigkeit und vieles mehr.

 

Ebenfalls vor Ort war das Jugendforum, ausgestattet mit Lastenrad und Megafon.

 

Beides wurde am Tag zuvor mit einer Gruppe von jungen Mädchen gestaltet. Das Lastenrad steht ab sofort für die Beteiligung von Jugendlichen bereit und kann zu diesem Zweck ausgeliehen werden. Mit der Unterstützung von SAME (Schüler helfen Leben) wurde die Umfrage Nicht über uns ohne uns! des Deutschen Jugendinstituts durchgeführt. 15 junge Menschen haben teilgenommen.

Es wurde deutlich, dass junge Menschen sich in Lübeck mehr Mitbestimmung wünschen und wahrgenommen werden wollen. Themen wie der Erhalt der Erde, eine ernsthafte Klimapolitik, Gleichberechtigung und Sichtbarkeit aller Geschlechter, günstigere Lebensbedingungen (Nahrungsmittel), ein sicheres Leben, Selbstbestimmtheit, Inklusion, Antidiskriminierung sowie Mobilität waren wichtige und oft genannte Belange auf den Fragebögen, die in den Briefkasten des Lastenrads befördert und von dort aus über das Jugendforum in den 17. Kinder- und Jugendbericht übermittelt wurden.

Der Tag endete mit der Abschlusskundgebung der Demo Asylrecht verteidigen, welche unabhängig vom Jugend Dialog Festival ebenfalls auf dem Lübecker Rathausmarkt stattfand. Diese machte deutlich, dass Menschenrechte auch an den EU- Außengrenzen gelten müssen.

Ein breites und vielfältiges Netzwerk und politische Sensibilisierungsarbeit ist derzeit besonders wichtig, da rechtspopulistische Parteien ebenfalls in Lübeck gewählt werden.    
Für viele junge Menschen sind Queerfeindlichkeit, Rassismus, Misogynie und andere Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit Teil des normalen Alltags. Es ist noch einiges zu tun, um unsere Gesellschaft demokratischer zu gestalten. Dialog, Austausch und Engagement sind wichtige Bausteine für einen solidarischen Zusammenhalt und für die Umsetzung von Grundrechten.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Engagierten, die bei heißem Sommerwetter auf dem Rathausmarkt aktiv waren. Die Sonntagsdialoge, der Offene Kanal, Flow 4.0, SAME (Schüler helfen Leben), Fridays for Future, All we Shape, der Bereich Jugendbeteiligung der Hansestadt, das Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie, der Internationale Bund, der Frauen*notruf, das Haus der Kulturen, die VernetzBar, der Rote Stern, Balu und Du, die Bücherpiraten und noch einige mehr brachten viel wichtige Impulse mit. Ebenso herzlichen Dank an alle interessierten Besucher*innen für die Mitgestaltung des Festivals.

Partnerschaft für Demokratie Lübeck stärkt die vorhandenen lokalen Ansätze und Strukturen.
Zuständig ist dafür das Team der Koordinierungs- und Fachstelle. Diese ist bei dem Träger Sprungtuch e.V. angesiedelt, die Federführung für die lokal Durchführung des bundesweiten Programms Demokratie Leben hat der Bereich Jugendarbeit der Hansestadt Lübeck.