Queere Entspannung

 

Dem Verein war aufgefallen, dass viele queere Jugendliche und junge Erwachsene in den Angeboten des Jugendnetzwerk lambda::nord e.V. mehr Sport treiben möchten, aber sich u.a. Sorgen machen, wie Sie dabei von anderen wahrgenommen werden.

Durch die Anschaffung von Equipment im Rahmen des Projekts helfen sie Jugendlichen, Entspannung zu finden und Stress abzubauen. Auch für die eigene Körperwahrnehmung und Selbstfindung sind Yoga und Sportübungen hilfreich. Eine Erprobung in der Peergroup führt zur Ermunterung zu weiteren gemeinschaftlichen sportlichen Aktivitäten, etwa an Fitnessgeräten im Außenbereich. Wenn die jungen LSBTIQ* regelmäßig in der Woche an sich arbeiten, schafft dies Struktur im Alltag und trägt dazu bei, Self-Skills zur Regulation zu finden. Die körperliche und psychische Gesundheit wird gesteigert.

Eine Mitarbeitende belegte darüber hinaus eine Fortbildung zur Qualifizierung, um das Angebot professionell zu gestalten und nachhaltig zu entwickeln. Die Anschaffung ist auch nach Projektabschluss im Gruppen- und Veranstaltungsraum der Queeren Jugendarbeit verblieben, sodass sowohl Einzelpersonen, als auch Gruppen mit und ohne Anleitung auf das Equipment zugreifen.

Gestärkt und entspannt ist es den jungen Menschen möglich, sich für andere und sich selbst einzusetzen.

Fonds

Jugendfonds

Aktionszeitraum

Dezember 2021

Orte

Lübecker Innenstadt

Initiator:innen

Jugendnetzwerk lambda::nord e.V

Zielgruppen

Queere junge Menschen unter 27 Jahren und Besuchende der Einrichtung des Jugendnetzwerk lambda::nord e.V.

Themenfelder

  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
  • Vielfalt und Diversity
  • Gender & Antifeminismus
  • Empowerment

Typ der Einzelmaßnahme

  • Fortbildungsangebot